Abschied.

sunset

Vor 17 Jahren hat sich meine Oma das Leben genommen. Sie hat Zeit ihres Lebens mit schweren Depressionen gekämpft. Dennoch kam ihr Suizid für meine Familie und mich völlig unerwartet. Als sie ging, ließ sie nichts zurück. Keine wärmenden, tröstenden Worte. Keine Erklärung. Keinen Abschiedsbrief. Und so mache ich das heute selbst. Weil ich daran glauben möchte, dass sie das so getan hätte, wenn es ihr möglich gewesen wäre.

Meine liebe Enkelin,

ich weiß nicht, ob du verstehen können wirst, warum ich nicht weiter bei dir bleiben kann. Ich weiß nicht einmal, wie ich es dir erklären sollte. Alles was ich weiß ist, dass ich nicht mehr kann.

Es tut mir leid.

Es tut mir leid, dass ich nicht da sein werde, wenn du dich das erste Mal verliebst. Es tut mir leid, dass ich nicht da sein werde bei deinem ersten Liebeskummer.
Es tut mir leid, dass ich nicht da sein werde, um deinen Schulabschluss zu feiern. Dass ich dir keine Einmachgläser mit dem Apfelmus mitgeben kann, dass du immer so gerne mochtest, wenn du deine Sachen packst, um dieses Haus zu verlassen.

Es tut mir leid, dass ich nicht mit Freudentränen in den Augen in der Kirche stehen werde bei deiner Hochzeit. Dass ich nicht stolz dein Kind in den Armen halten werde. Dass ich dir nicht mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, wenn alles zu viel wird und das Leben dir schier unlösbare Aufgaben zu stellen scheint.

Am meisten aber tut es mir leid, dass all diese Dinge nicht schwerer wiegen als mein Wunsch diese Welt zu verlassen.

Bitte weiß, dass es nicht deine Schuld ist. Und auch wenn es mir oft schwer fiel zu zeigen: Ich liebe dich. Und ich bin mir sicher, dass du deinen Weg finden wirst. Du bist eine Kämpferin.

Lebe dein Leben und binde dich nicht an Orte oder Menschen, die dir nicht gut tun.

In Liebe,
deine Oma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s